SV DJK Schlichthorst

Rückblick zu den vier Testspielen

Am vorletzten Freitag stand das erste Samtgemeindepokalspiel gegen Neuenkirchen auf dem Programm. Unser Vorsatz für das Spiel war: rein finden, Basis des Fußball abrufen und miteinander spielen. Gesagt getan 60 Minuten sind wir absolut auf Augenhöhe, haben mehrere Chancen die wir nicht nutzen, liegen aber mit 1:3 hinten. Mit 5 Wechseln nehmen wir bewusst in Kauf, dass sich unser Spiel ändert. Am Ende steht es dann 2:8, letztlich bitter und viel zu hoch.

Am Sonntag ging das vereinbarte Testspiel gegen Wallenhorst II über die Bühne. Auch hier konnten wir anfangs wieder überzeugen. Nach 35. Minuten führten wir 2:0, danach ließen wir es schleifen und mussten noch vor der Pause den Ausgleich hinnehmen. Auch in dem Spiel wurde wieder gewechselt, wir schafften es wieder deutlich weniger nach vorne zu spielen. Mit einem schlampigen Fehlpass leiten wir das 2:3 ein. Dabei blieb es auch, wichtige Erkenntnis: Defensiv deutlich stabiler

Am Dienstag war dann Voltlage unser Gegner im SG Pokal. Unglücklich weil nur zu zehnt ( Verletzungsbedingt) gingen wir in Rückstand. Konnten wir in der ersten Halbzeit noch offensiv etwas ausrichten wurde das im Laufe der Zeit immer weniger. Das dritte Spiel in 5 Tagen war deutlich zu merken. Die Mannschaft kontrollierte dennoch Ball und Tempo des Spiels. Voltlage hatte ein zwei gefährliche Kontersituationen, die jedoch nicht zum Tor führten. In den letzten 10 Minuten drängten wir nochmal auf den Ausgleich, der jedoch nicht fiel.

Gestern stand dann das letzte SG Pokal Spiel auf dem Programm. Gegner waren die Blau Weißen aus Merzen. Mit einer veränderten Grundformation wollten wir dem Gegner das Leben schwer machen. Die Mannschaft sollten sich kompakt stellen und schnell umschalten. Zur Halbzeit liegen wir 2:0 hinten und man weiß wieso. Torchancen DJK 3: Merzen 3; Spielstand 0:2- Ähnliches Bild in Halbzeit zwei, wir fighten und beißen, Merzen macht dann auch aus 6 Chancen 4 Tore. Wir haben auch 3 Großchancen aber verpassen den Abschluss oder treffen das Tor nicht.

Fazit aus allen Spielen: Es macht Freude die Jungs wieder auf dem Platz zu sehen. Leistungsbereitschaft ist erkennbar, die Spiele nutzen wir wunderbar als intensive Laufeinheiten. Alle Spieler kommen regelmäßig zum Einsatz und erlangen Wettkampfpraxis und auch -härte. Letztlich hapert es noch im Abschluss, positiv ist das wir uns in allen Spielen gute Chancen erspielen. Wir haben nun noch ca. 6 Wochen zum Saisonstart und sind voll im Soll.

Das nächste Spiel bestreiten wir am 31.7 um 17 Uhr gegen SV Dickenberg. Wir freuen uns über alle Zuschauer und verbleiben bis dahin mit sportlichen Grüßen