SV DJK Schlichthorst

verdiente Niederlage gegen Epe

Gestern stand das Heimspiel gegen Epe auf dem Programm. Der Gegner zählt ebenfalls zum Kreis für die vorderen Plätze und genau das war auch zu erkennen.

Letztlich können wir Halbzeit 1 kurz zusammen fassen. Wir waren nicht gut, hatten Probleme das Zentrum zu schließen und ließen den Gast spielen. Florian hält uns mit mehreren Paraden im Spiel.

Kurz vor der Halbzeit versuchen wir durch eine Systemumstellung uns dem Gegner zu nähern. In der Halbzeit sprechen wir dann unser Defizite deutlich an. Letztlich war aber noch nicht viel passiert. Mit mehr Mumm und Zielstrebigkeit kommen wir aus der Kabine. Direkt der erste Ballgewinn und anschließende Konter sitzt dann zum 1:1 ( David). Danach sind wir gut im Spiel und es ist ausgeglichen. Beide Mannschaften neutralisieren sich und kommen zu kleiner Abschlusschancen. Unsere dickste Möglichkeit hat Bastian liegend kurz vor der Torlinie.

Nach 75. Minuten wird das Spiel dann hektischer, gipfelnd in einer Ampelkarte für die Gäste. Wir schaffen es danach nicht mehr Gefahr auszustrahlen. Letztlich wird mit dem letzten Konter der Gäste ein berechtigter Freistoß gepfiffen. Hier haben wir Glück, dass es nur eine Gelbe Karte gibt. Der anschließende Freistoß wird erst von Florian abgewehrt, der Nachschuss aus kurzer Distanz sitzt dann aber (1:2 89Minute).

Fazit: Wir zeigen „erst ab der 46. Minute“ unser Gesicht. Vorher war das Spiel von uns nicht gut, mangelnde Abstimmung und Kommunikation mit schwachem Laufverhalten ebnen Epe den Weg. Über 90 Minuten gesehen verlieren wir natürlich verdient. Letztlich ist der Zeitpunkt des zweiten Gegentreffers dann aber unglücklich. Wir müssen aus dieser Niederlage lernen und es im nächsten Spiel besser machen.

Das nächste Mal spielen wir am Sonntag um 15 Uhr. Der Gegner heißt dann Merzen II, dort erwartet uns ein ähnlich heißer Gegner wie gestern.