SV DJK Schlichthorst

die ersten 3 Punkte sind erkämpft

Nachdem die letzten 2 1/2 Wochen die Intensität sowohl in den Spielen gegen Ueffeln ( 1:3) und Alfhausen (2:5) als auch im Training gesteigert wurde, sind wir optimistisch nach Rieste gefahren. Dort stand gestern Abend unser erste Pflichtspiel auf dem Programm. Im neuen Spielsystem wollten wir Akzente setzen und mutig nach vorne spielen. Wir erwarteten einen eher defensiv orientierten Gegner, der uns das Leben schwer machen würden.

Auf beiden Seiten war dann Anfangs auch etwas Unruhe in den Abwehrreihen. Eine erste Chance durch Michael Schnerre konnten wir nicht nutzen. Eine größere Möglichkeit hatte Maxi, der frei gespielt wurde und leider nur die Latte trifft.

In unsere Abwehr standen wir aus dem Spiel heraus sicher, lediglich nach einer Ecke kam Rieste zu einem Lattenkopfball. So ging es mit einem torlosen Remis in die Halbzeit. Dort nahmen wir uns vor, dass wir offensiv mehr Konsequenz und Willen entwickeln müssen, um das Tor zu erzielen. Gleichzeitig wurden einige spielerische Mängel angesprochen, die es letztlich zu beheben galt.

Die Jungs kommen gut aus der Kabine. Bereits nach 3 Minuten kommt der Schnittstellenpass zu Maxi, dieser hat frei Bahn. er versucht den Torwart zu umkurven. Leider wird dieser Ball sehr stark gehalten, so dass wir wieder eine Torchance liegen lassen.

Wenige Minuten später spielen wir kein gutes Pressing. Rieste kann sich befreien und hat plötzlich einen Spieler frei vor dem Tor. Dieser nutzt die Chance und trifft (52. Minute). Im Anschluss daran haben wir mehrere Standardsituationen in den wir entweder den Ball nicht scharf genug rein bringen, oder keiner hin geht.

Wir wechseln offensiv und stellen das System um. Von Rieste kommt nun kaum noch was, wir erspielen etliche Standards. Nach einer von diesen trifft Bastian zum Ausgleich (80. Minute). Wir versuchen nun weiter den Druck aufrecht zu halten, permanent geht es Richtung gegnerischen Strafraum. Dort wird gefoult und Maxi nimmt sich dem Ball an. Der Freistoß landet dann im linken Winkel (86. Minute). Durch Felix haben wir nach einem Konter noch eine Möglichkeit die Entscheidung herbei zu führen, dies schaffen wir nicht. Die Mannschaft verteidigt offensiv das Ergebnis und hält vorne den Ball, so dass die Rieste zu keiner gefährlichen Situation mehr kommt.

Fazit: Spielerisch ist sicherlich noch deutlich Luft nach oben. Einstellung und Bereitschaft stimmen, die Mannschaft zeigt eine ordentliche Reaktion nach dem 0:1. Wir verfallen nicht in Panik, sondern erhöhen die Schlagzahl. Aus vielen Standards entwickeln wir noch zu wenig Torgefahr, das wird sich finden mit mehr Rhythmus. Bester Mann auf unserer Seite war Bastian, der hinten gut verteidigt und vorne trifft.

Die Chance auf die nächsten 3 Punkte haben wir am kommenden Sonntag. Zu Gast ist dann der FCR Bramsche II. Anstoß ist um 15 Uhr in Engelern.

Schreibe einen Kommentar