SV DJK Schlichthorst

Leistungssteigerung im Vergleich zu Sonntag erkennbar

Im zweiten Versuch stand diese Woche das Spiel gegen Rulle auf dem Programm. Am Dienstagabend reichte es nur zu 10 Minuten Spielzeit. Gestern war das Gewitter Gott sein Dank vor dem Spiel. Das Spiel konnte pünktlich angepfiffen werden.

Mit 20 Minutiger Verspätung waren wir dann im Spiel. Zu diesem Zeitpunkt muss es bereits 4:0 für Rulle stehen. Eindrucksvoll überrollte uns die Mannschaft von Coach Borgelt. Hohes Tempo, hohes Pressing, gefühlt die ersten 10 Ecken und bereits drei  100% Chancen, die mit etwas Glück teilweise von Florian entschärft wurden.

Dann haben wir den ersten Abschluss, aus dem resultiert eine Ecke und die landet direkt im Tor. David lässt sich feiern. Kurz danach hat David das 2:0 auf dem Fuß, sein Strahl landet am Pfosten und springt wieder raus. Wir sind jetzt näher am Mann, aber Rulle macht es gut und kommt zu weiteren Möglichkeiten, die mit ganz viel Glück und einer Portion Ruller Unvermögen, dann alle nicht im Tor landen.

Zur Halbzeit führen wir völlig unverdient 1:0. Wir nehmen uns vor cleverer auf die vielen Diagonal- und Chipbälle zu reagieren. Wir können das Ruller Tempo ein wenig drosseln. Jedoch bekommen Sie durch ihre spielerische Qualität weiterhin auch Chancen. Das gute ist weniger als in Halbzeit eins. Misdik erzielt dann aus der Drehung den Ausgleich (57. Minute). Anschließend arbeiten wir weiter hart gegen den Ball, die besten Chancen auf ein zweites Tor haben David und Rossberg. Beide scheitern aber jeweils.

Fazit: Im Vergleich zu Sonntag steigern wir uns. Man muss jedoch anerkennen, dass wir klar unterlegen waren und nur auf Grund der Ruller Abschlussschwäche zu einem Punkt kommen. Diesen Punkt nehmen wir natürlich gerne mit.

Am Samstag steht dann das letzte Saisonspiel an. Gegner ist die bereits abgestiegene SG aus Ostercappeln/ Schwagstorf. Wir wollen uns mit einer ordentlichen Vorstellung von unseren treuen Fans verabschieden.  Anstoss ist um 16 Uhr.

Anschließend laden wir gerne ein. Wir hauen Freibier auf den Kopf und hoffen, dass sich viele zum Sportplatz begeben um mit uns den Klassenerhalt zu feiern. Wir freuen uns auf euch.