SV DJK Schlichthorst

beste Auswärtsleistung diese Saison endet mit Niederlage

Am Samstag stand die Fahrt zum dritten Auswärtsspiel der Saison an. Gegner war kein geringerer als der Topfavorit auf die Meisterschaft; Eintracht Rulle. Die Ruller zu Hause bislang mit weißer Weste und wir mit 0 Punkten auswärts.

Mit taktischen Veränderungen ging es bei uns in die Partie. Nicht ganz so offensiv wie gegen Ankum, aber doch schon mit Mut nach vorne spielen und uns Chancen erspielen war die Idee. Eindrücklich gewarnt wurde vor Standardsituationen um den eigenen 16er.  Alle hörten zu, aber immer vermeiden lässt es sich nicht. Bereits die erste Ecke nach wenigen Minuten sorgt für Herzrasen. Der Ball wird dreimal im eigener 5er gestochert bevor er dann doch vorbeikullert. Bei einer der nächsten Standardsituation können wir dann ebenfalls nicht klären, so dass Julian Rossberg sich über das 1:0 freuen kann (11.). Wir sind aber mit im Spiel, versuchen spielerisch den Weg zu finden. Können uns auch regelmäßig in Szene bringen. Abschlüsse aus dem Spiel sind jedoch Mangelware, gleiches gilt für Rulle.

Nach einer halben Stunde haben wir Oberwasser und es fällt der verdiente Ausgleich durch Stefan Lohbeck (31.), ebenfalls nach einer Ecke. Danach bleibt es ein Spiel auf Augenhöhe. Beide Mannschaften verteidigen gut, und lassen aus dem Spiel nix zu.

Kurz vor der Halbzeit stehen wir schlecht zum Ball, und das zeichnet Rulle dann aus, Pass in die Tiefe, Querpass und Rossberg zum 2:1 (44.). Bitterer Geschmack für die Halbzeitpause, dort nehmen wir uns vor an die gute erste Halbzeit anzuknüpfen. Und weiter an den möglichen Punkt zu glauben.

Die zweite Halbzeit begann mit Ballbesitz Rulle, wir stehen gut und kommen über einen langen Ball hinter die Abwehr. Maxi hebt den Ball zum 2:2 ins Tor (53. Minute). Kurze Zeit später trifft Rulle dann nach einem Freistoß. Wir klären unsauber in die Mitte und Rossberg jubelt zum dritten Mal.  Wir sind weiter drin im Spiel, halten sehr gut dagegen.

Die für mich spielentscheidende Szene endet mit einem zumindest fragwürdigen Pfiff der ansonsten guten Schiedsrichterin. Ein vermeintliches Foul 25 Meter vor dem Tor wird uns zum Verhängnis. Der Freistoß landet direkt im Tor. Danach kippt das Spiel weg.  10 Minuten vor dem Ende nehmen wir hinten einen Mann raus, und wollen nochmal versuchen ran zu kommen, teilweise zu hektisch, teilweise clever von Rulle verteidigt; klappt also nicht.  Durch das Öffnen kommt Rulle nun auch zu guten Chancen. In der Nachspielzeit klären wir wieder nicht sauber, so dass Rulle noch ein 5tes Tor schießen darf.

Fazit: Wir können gut mithalten, wenn Bereitschaft und Leidenschaft stimmt. Auch spielerisch haben wir im Vergleich zur Vorwoche besser gespielt. Wenn wir sehen, dass Rulle aus 3 Standards Tore erzielt wissen wir, wo wir ansetzen müssen, weil das ist eine Konzentrationsfrage, das zu verteidigen. Mit der Leistung haben wir Werbung in eigener Sache gemacht. Wenn wir diese Leistung Mittwoch zeigen können, dann ist ein Ausbau unserer Heimserie am Mittwoch möglich.

Weiter geht es am Mittwoch. Heimspiel mit Derby Nr. 2. Zu Gast die gut gestarteten Jungs aus Voltlage. Coach Grüter und seinen Jungs werden wir einen heißen Tanz bieten. Geht es doch drum, an den oberen Plätzen dran zu bleiben. Anstoß auf unserer Anlage ist um 19:30.  Für kalte Getränke und Essen ist gesorgt. Also kommt vorbei und unterstützt uns im Derby.