SV DJK Schlichthorst

Überraschung: 1te Herren kann gut verteidigen

Gestern Abend stand das lang ersehnte erste Ligaspiel auf dem Programm. Eine junge hochveranlagte Mannschaft aus Bramsche war zu Gast. Aus den sehr lehrreichen Spielen im letzten Jahr wussten wir, dass es nur mit einer Top Einstellung, wenigen Fehlern und eiskalt vor dem Tor möglich war etwas zu holen. Bramsche wird von vielen als Geheimfavorit gesehen, individuell haben sie eine hohe Qualität.

Unsere deutlich ältere Mannschaft (lag nicht nur am Ersatz von Florian durch Markus) zeigte von Beginn die geforderte Aggressivität. Mit einem offensiv ausgelegt Pressingverhalten wollten wir der Bramscher Spielfreude entgegen wirken. Klappte ganz gut, ein erster Abspielfehler der Bramscher; Kruse steckt auf David durch und der netzt eiskalt durch die Beine des Keepers ein (2.). Die Mannschaft zeigt sich leidenschaftlich in jedem Zweikampf, und beackert Gegner und Platz. Bramsche kommt nicht richtig ins Spiel, weil wir sehr präsent sind. Die 7 vordersten Verteidiger machen einen famosen Job. Wiederum nach Ballgewinn schalten wir schnell um. Steilpass Torsten auf David. Altbekannte Geschichte; steht in aussichtsreicher Position vor dem Tor und macht ihn  rein (18.). Zwei Chancen zwei Tore, effektiver kannst du es nicht machen. Von da an ziehen wir uns ein Stück tiefer, nun dürfen auch die letzten 4 mit verteidigen. Und auch die leisten einen Riesenjob.

In einer Bramscher Druckphase zeigt sich unser junggebliebener Keeper bockstark. Mehrere Eins zu Eins Situationen werden entschärft. Daran ziehen  sich die jungen Spieler hoch und sehen bis zur Pause zu, dass es wieder weniger Chancen gibt. Mit einem verdienten 2:0 geht es in die Pause. Dort nehmen wir uns vor, weiter am Ball zu bleiben. Nicht tief hinten rein zu stellen, sondern wenn machbar auf das dritte Tor zu gehen um den Deckel drauf zu machen. Wir erwarten einen stürmischen Gegner, der nach der Pause nochmal alles gibt um das Spiel zu drehen.

Bramsche nach der Pause mit viel Ballbesitz, wir gut stehen gut im Raum und lassen Bramsche nicht in den 16er. Keinen nennenswerten Chancen sind bezeichnend für die gute Arbeit, die wir leisten. Wir haben mehrere Kontersituationen in denen wir aber nicht zielstrebig genug agieren, zu oft wird schlampig quer gespielt, so dass aussichtsreiche Positionen gar nicht erst entstehen.  Durch ein Missverständnis beim Spielaufbau kommt dann der Gegner wieder ins Spiel. Kaunas trocken von der Strafraumgrenze ins lange Eck (mit Innenpfosten) (71.). Die Mannschaft wirkt in der anschließenden Phase dann hochkonzentriert. Wir sind nach vorne wieder zielstrebiger (mehrere Großchancen; Latte Kruse, Nachschuss Maxi auf der Linie geklärt, nochmal wieder Latte) Entscheidung vertagt. Das wird sich wohl nicht rächen ist die Hoffnung; und nein tut es nicht: Kruse setzt sich im Zweikampf clever ein; der Abschluss geht in den Winkel (80. Minute). Danach ist sein sehnlichster Wunsch ausgewechselt zu werden. Die letzten 8 Minuten ist es dann wieder ruhig auf dem Feld. Bramsche versucht nochmal in unseren 16er zu kommen. Gelingt nicht, weil die drei hinten noch besser verteidigen als in Halbzeit eins. Den Schlusspunkt setzt dann Stefan Lohbeck, der plötzlich auch in der Hinserie trifft. Freistoß an der Mittellinie, ein Bramscher unterläuft und Stefan nimmt ihn mit der Brust runter tanzt noch einmal und schiebt gekonnt ein.

Fazit: Eine fast tadellose Mannschaftsleistung in der jeder genau das abruft was gebraucht wird. 11 Mann arbeiten für eine stabile Defensive. Andre, Bastian und Sebastian mit sehr guten Zweikampfwerten. Die Mittelfeldreihe mit engagiertem Spiel und gutem Umschaltspiel. Und vorne gewohnt zuverlässig. Die 3 eingewechselten fügen sich gut ein und leisten ihren Beitrag! Wir gewinnen absolut verdient, weil wir gieriger und präsenter waren. Die Freude über den Sieg ist somit völlig zu Recht da.Und es bleibt wie immer in den letzten vier Jahren, das erste Saisonspiel wird gewonnen. Wichtig wird aber sein in den folgenden Spielen die gleiche Bereitschaft an den Tag zu legen.

Veredeln können wir die ersten 3 Punkte am kommenden Dienstag. Im ersten Samtgemeindederby gegen Eintracht Neuenkirchen geht es um 19:30 um die nächsten 3 Punkte. Wir freuen uns über zahlreiche Zuschauer und Unterstützer.

 

PS: Die Tabelle darf natürlich gerne ausgedruckt werden.