SV DJK Schlichthorst

es ist einfach nur Stolz, der hier mit schwingt…..

Man soll aufhören, wenn es am Schönsten ist…..

Mitnichten; nach dem Titelgewinn und dem verbundenen Aufstieg zog das gallische Dorf in die Kreisliga ein. Und vielfach als Absteiger Nummer 1 gesehen, bekamen wir nach einem ersten deutlichen Sieg gehörig auf die Mütze. Aber wir blieben ruhig und uns treu! Als Team kann man alles schaffen. Zum Winter standen wir bei 25 Punkten… Wahnsinn.

Das interne Ziel (Punktzahl mäßig) wurde nach oben korrigiert. Aus den verbleibenden Spielen wollten wir auf 37 Punkte kommen. Wir gingen wieder durch eine Niederlagenserie kamen den unteren Regionen näher. Aber blieben auch hier wieder ruhig und konzentriert. Mit dem Klassenerhalt bereits 5 Spieltage vor Schluss gipfelte die Saison zum nächsten Höhepunkt.

Gebührend gefeiert und dennoch auch den Willen und die Mentalität Spiele gewinnen zu wollen behalten, extrem schwer. Ziel 37 Punkte erreicht und weiterhin noch Spiele….

Mit dem heutigen Sieg haben wir den nächsten Berg erklommen. Wir bleiben auf jeden Fall mindestens 7ter. Wobei nach oben die Realität klar im Auge ist und es wohl nicht mehr dafür reichen wird. Aber was ist das ??? Wir bleiben 7ter in der Kreisliga!!!!!!!!!!!!! Wie phänomenal,geil, cool und genial ist das…. Superlative gibt es sicher noch mehr….Vom tabellarischen Ergebnis her spielen wir die beste Saison der Vereinsgeschichte….

Die Danksagungen kommen später, nur so viel…. Jungs ich bin so stolz auf euch, wir haben in drei Jahren zusammen Unfassbares geleistet, jeder der Spieler war mal genervt vom nörgelnden Trainer, der Trainer war nach schlechten Leistungen genervt. Und alle haben sich jeweils einem Ziel untergeordnet; erfolgreich Fussball spielen und Spaß haben. Das geht nur mit harter Arbeit.

Zum Spiel in Venne; wir gewinnen weil wir vorne gut besetzt sind und zwei Chancen reinhauen. Hinten stehen wir eigentlich sicher, aber haben aber keine sonderlich gute Leistung abgerufen…..

 

Am Mittwoch das wichtige Spiel dann gegen den Meister aus Quakenbrück. Im HInspiel gab es eine ganz kräftige Packung. Motivation dürften alle Spieler entsprechend haben. Anschließend spendieren wir ein bißchen Freibier und feiern und geniessen eine famose Saison.