SV DJK Schlichthorst

1.Herren feiert den frühzeitigen Klassenerhalt, sicheres 3:0 gegen Ankum

Gestern Abend stand der 25te Spieltag für uns auf dem Plan. Die Zielsetzung gegen den Kreisliga Lieblingsgegner Ankum II war klar. Mit einem Erfolg baut man den Abstand auf 15 Punkte und ein um ca. 20 Tore besseres Torverhältnis aus und kann damit den Klassenerhalt dingfest machen.

In der Aufstellung wurde wie immer rotiert, ausschlagegebend die Trainingsbeteiligung und Formkurve einzelner Spieler. Zudem mussten wir auf David  (5te gelbe Karte) verzichten. Der Mannschaft wurde klar gemacht, dass es Ruhe und Geduld braucht, und man auch eben nur ein Tor erzielen muss, wenn man es endlich mal schafft zu 0 zu spielen. Und genau das setzten wir um, konzentriertes Aufbauspiel von hinten, wenns nicht nach vorne ging, dann wurde der Ball sicher hinten rum gespielt. In Halbzeit eins entwickeln beide Mannschaften kaum Torgefahr. Wobei Ankum jedoch etwas öfter Richtung Tor schießt, jedoch nicht auf das Tor. Wir sind im gegnerischen Strafraum nicht so präsent, und kommen kaum zu Abschlüssen.  Mit einem 0:0 geht es in die Halbzeit, dort wird nochmal klares und deutliches Handeln in der Defensive eingefordert. Zudem wollen wir präsenter auf das Tor spielen und klarer Chancen herausspielen.

Konnte Ankum in Halbzeit eins vor allem über Albers noch Unruhe stiften, so wurde in Halbzeit zwei sehr gut verteidigt, so dass kaum noch Gefahr von Ankum aus ging. Wir schalten ab Minute 60 dann einen Gang höher. Mit den Einwechslungen von Maxi und Kruse werden wir nach vorne dann zielstrebiger. Erste Annäherungen an das Tor sorgen für mehr Mut. In dieser Phase kommt von Ankum nix mehr. Wir wechseln dann noch zweimal bringen mit Michi Hegemann eine frische Kraft und mit Merschi einen Flankengott. In der 79. Minuten bricht der Bann. Mersch flankt nach einem 3 Meter Sprint aus dem Halbfeld (wegen Erschöpfung), der freie Kruse kontrolliert den Ball für Christoph, dieser legt für ihn zurück und das Ding sitzt. Die ganze Bank bis auf den müden David springt auf und jubelt. Das Tor zum Klassenerhalt ganz weit auf.  Ankum öffnet dann hinten weiter, und wir legen nach. Durch aggressive Zweikampfführung erobern wir nun oft den Ball und können Konter setzen. Einen Ballverlust der Ankumer können wir dann ausnutzen. Christoph leitet per Hacke auf den freien Maxi weiter. Dieser steht alleine vor Imdieke und macht ihn eiskalt rein (87.). Da fällt der ganze Balast runter und Maxis Torlos Serie ist beendet. Kurz vor dem Ende zeigt er dann was Selbstbewusstsein aus macht. Auf der Grundlinie tanzt er einen Ankumer aus, hat die Übersicht und Kruse muss nur noch rein schiessen (90.). Direkt danach kann gefeiert werden, Abpfiff.

Fazit: (aus dem Chatverlauf der ersten Herren:   „Männer geile Sache die Maloche hat sich ausgezahlt; Klassenerhalt !!!!!!!!!!!! Wir können Stolz auf uns sein, lasst euch heute feiern; ich persönlich bin sehr froh Teil dieser Mannschaft zu sein.“

Das Spiel gestern gewinnen wir verdient, vielleicht ein Tor zu hoch. Ein klasse Mannschaftsleistung wird belohnt mit 3 Punkten und dem ersten zu 0 Spiel in dieser Saison, musste Florian lange drauf warten.

Auch der Trainer ist mächtig stolz; vor 3 Jahren den Plan mit dem Vorstand entwickelt und er ist völlig aufgegangen, erste Jahr aneinander und die neue Philosophie gewöhnen, zweite Jahr den Aufstieg angreifen und dritte Jahr die Kresiliga rocken. Ich glaube man muss keinen herausheben, sondern diese Mannschaft kommt über das Kollektiv und den Teamgeist. Wie singen wir immer: Schlichhorst hat ein geiles Team das können wir so sagen und wenn wir immer Vollgas spielen dann können wir jeden schlagen, shalallalalalalalallalalalalala. Wir stellen immer wieder um, und letztendlich sehen wir kaum Unterschiede. Die Mannschaft hat sich prächtig entwickelt. Das Schöne ist wir haben noch 5 Spiele Zeit und können das „Beste Ergebnis der Vereinsgeschichte erreichen“, das sollte für alle Motivation genug sein in den letzten Spielen Gas zu geben.

 

Wir möchten schon mal drauf hinweisen: Am 24. Mai nach dem Spiel gegen Quakenbrück wird es für alle zahlenden Zuschauer Freibier geben. Also schon mal in den Kalender eintragen!!! Wir würden uns über die eine rege Beteiligung freuen und möchte damit Danke sagen!

 

Unser nächstes Spiel ist am kommenden Freitag um 19:30 in Alfhausen. Nach dem unglücklichen 1:1 im Hinspiel wollen wir in Alfhausen gewinnen und Platz 7 weiter zu festigen. Für freuen uns über jeden Mitfahrer und Zuschauer!