SV DJK Schlichthorst

Erste Herren baut Siegesserie auf 4 aus!

Gestern nachmittag stand das Duell in Ankum für uns auf dem Programm. Laut Tabelle war das ein Verfolgerduell der Spitzengruppe. Ankum mit Neutrainer Hermes hatte 14 Punkte bislang geholt und stand auf Platz 6.  Leider konnten wir uns nicht wie gewohnt ordentlich auf dem Spielfeld vorbereiten, da noch ein Jugendspiel auf dem Kunstrasen stattfand. Wir konnten erst um 15:45 auf den Platz und nutzten so die 15 Minuten, die wir regularisch haben dürfen um uns vorzubereiten ( Aussage Schiedsrichter).

Also fingen wir etwas später an, und hatten gleich gut zu tun. In der Startelf mussten wir das System ändern, des weiteren fehlte Dell und Merse wurde auf die Bank rotiert. MIt einem kompakten System wollten wir die Ankumer anlaufen lassen und uns erstmal an den Kunstrasen gewöhnen. Die erste Viertelstunde ist dann zügig vorbei; klares Übergewicht für Ankum. Die aber erstmal nur durch Fernschüsse unseren Torwart in Szene setzten. Wir schaffen es noch nicht den Ball sauber laufen zu lassen. Ein erster Abschluss von Merschi ( zu lasch) sollte dann aber der Wachmacher sein. Wir wurden offensiv zielstrebiger und mutiger und konnten Ankum mehr beschäftigen. Ein Abseitstor von Maxi wurde nicht gegeben. Auch Ankum hatte in dieser Phase eine richtig dicke Chance. Aber dann schlägt unsere Effizienzklasse A vorne wieder zu. Ein überragender Diagonalball von Maxi hinter alle Ankumer erläuft David und erzielt das 0:1 (36. Minute). Die anschließende Druckphase bis zur Halbzeit überstehen wir dank kläglicher Abschlüsse des Gegners unbeschadet.

In der Halbzeit müssen wir dann hochzeittechnisch zweimal wechseln. Wenn man so was als Trainer vorher weiss, hat man immer Bauchschmerzen. Wie beeinflusst das unser Spiel? Wie können wir defensiv so wenig wie möglich ändern, so dass wir nicht aus dem Rhythmus kommen? Wir stellen um auf Libero mit 3er Kette davor, lassen die Ankumer Offensive im Mann gegen Mann verteidigen, und es klappt relativ gut. Ankum drückt zu beginn der zweiten Hälfte sehr ordentlich auf den Ausgleich, jedoch ohne zwingende Möglichkeit. Leider kommt Florian an einen Fernschuss von Grüter nicht ganz heran, der somit den Ausgleich erzielt (55. Minute). In der Folge läuft Ankum weiter an, wir sind ruhig und diszipliniert, versuchen den Ball nach vorne zu bringen. Vielfach scheitern wir am ungewohnten Rasen, weil der Ball schneller an uns vorbei geht als geplant. Aber entscheidend ist in dieser Phase die mentale Stärke der Mannschaft. Ballverlust Ankum, Torsten erkennt die Situation. Der erste Ball geht direkt Richtung Flügel und Christoph kann sich aussuchen wo er hinflankt. Ganz überlegt bringt er den Ball auf den zweiten Pfosten und Kruse nickt zum 1:2 ein (76. Minute). Prädikate: Weltklasse das Umschaltspiel und frostig kalt vor dem Tor. Ankum rennt nun weiter an, hat eine riesen Szene in der sich Florian dann auszeichnen kann. Aus kurzer Distanz wehrt er den Abschluss ab. Über einen Konter bringen wir David dann in den Alleingang gegen den Keeper und er erzielt das 1:3 fünf Minuten vor dem Ende. Sack zu, Deckel drauf. Wobei die Jungs noch zwei gute Kontergelegenheiten auslassen.

Fazit: Wir haben nicht schön gespielt aber effektiv. Die Mannschaft beißt sich in die Aufgaben, nimmt sie an und ist so variabel, dass wir sowohl vor dem Spiel als auch im Spiel ohne schwerwiegende Abstimmungsprobleme die Systeme wechseln können. Die Breite des Kaders und die Qualität des Kaders stimmt uns zuversichtlich, dass dieser Sieg nicht der Letzte war. Wir werden aber für weitere Punkte genauso hart weiter arbeiten müssen. Ein Polster von 7 Punkten haben wir bereits, dass muss bis Winter noch weiter ausgebaut werden.

 

Die Möglichkeit zum Ausbauen haben wir dann an kommenden Sonntag. Zu Gast ist dann der SV Alfhausen. Anstoß in Engelern ist um 15 Uhr. Wir freuen uns über jeden Fan/ Zuschauer/ Unterstützer.

 

Zudem wurde das Viertelfinale im Krombacher Pokal ausgelost. Wir dürfen nach Lechtingen zur zweiten Mannschaft. Die Mannschaft von Trainer Walker hat bislang im Pokal schon überrascht, sowohl Kalkriese als auch Voltlage als klassenhöhere Mannschaft schieden dort aus. Das Spiel ist terminiert für den 5.4.2017 um 19:30.