SV DJK Schlichthorst

Sieg Nr 22 unter Dach und Fach!

Am gestrigen Abend stand das vorletzte Spiel auf dem Programm. Unser Reiseroute führte uns nach Eggermühlen, aktuell im Mttelfeld beheimatet, eine Mannschaft, die als Wundertüte der Liga gilt. Im Hinspiel gab es hinten raus ein deutliches 6:2, dass sicher auch enger war als das Ergebnis es aussagt. Wir wussten also, welche Aufgabe auf uns zu kam.

Kurz vor Spielbeginn mussten wir dann arbeitstechnisch unser Anfangself noch mal ändern. Aber auch das ist kein Problem, Phil machte seine Sache dann richtig gut.

Von Beginn an waren wir sehr präsent in den Zweikämpfen, es entwickelte sich eine robuste Partie mit Chancen überwiegend auf unseren Seiten. Bereits die erste Ecke hatte es in sich. Ecke Phil Kopfball David aus 5 Metern, stark pariert von Vogt im Fortuna Tor.

Was es ausmacht, wenn Stürmer auch zurück arbeiten sieht man vor dem 0:1. Michael Schnerre setzt an der Außenlinie nach Ballverlust nach. Gewinnt den Ball, spitzelt ihn zu Phil, der David auf die Reise schickt. Und dieser vollstreckt eiskalt zum Führungstreffer (22. Minute).

In der Folge schwappt das Spiel hin und her, wir haben viele gute Szenen dabei. Eggermühlen macht uns das Leben schwer, nach einem langen diagonal Ball steht Schulte alleine vor dem Tor. Florian Meyer verhindert das 1:1 mit einer riesen Parade. Wir nutzen die vorhandenen Chancen auch nicht, Fernschuss Torsten, Schienbeinapraller David. Mit dem Ergebnis geht es dann in die Halbzeit.

Dort nehmen wir uns vor, weiter zielstrebig zu spielen und die Entscheidung zu suchen. Hinten wird klares Handeln eingefordert ( was wir dann aber vor dem Gegentor nicht tun). In allen anderen Situationen dann aber schon.

Kurz zum Gegentor, wir haben zweimal die Chance nach einem Einwurf der Eggermühlener den Ball zu klären, lasch und inkonsequent geht das nicht. Havermann steeht dann vor dem leeren Tor und schiebt ein (51. Minute).

Wie immer bei dieser Mannschaft kommt dann die Reaktion: Ecke David, Kopfball Stefan Lohbeck ( unser Spezialist für Eggermühlen; 56. Minute).  Kurios, der war gerade man 3 Minuten auf dem Platz, und oft am Ball war er nicht. Aber das ist der „Killerinstinkt“ den man braucht.

In der Folgezeit stehen wir sicher und kompakt, lassen Eggermühlen anlaufen und warten geduldig auf Nadelstiche. Dies gelingt uns relativ gut, oftmals scheitert es am zu späten Abspiel, so dass wir dann ins Abseits laufen. In einer dieser Szenen steht David dann nach Pass von Christoph nicht im Abseits, hat freie Bahn legt überlegt quer auf den mit geeilten Torsten und der macht den Sack zu (82. Minute). Nur ein paar Sekunden später schicken wir David über den anderen Flügel auf den Weg zum Tor . Eiskalt zum 4:1.

Fazit: Die Truppe holt ihren Killerinstinkt wieder raus. Mit einem beherzten und mutigem Auftritt nehmen wir aus Eggermühlen 3 Punkte mit. Und können mit breiter Brust nach Badbergen fahren. Gute Leistung aus der vor allem die Defensive rauszustellen ist. Florian, Bene, Merschi, Kopi und Michi Hegemann lassen gegen Eggermühlen nur zwei klare Chancen zu. Sehr gut!!!

Morgen heißt es: Mit alle Mann nach Badbergen, wir können eine tolle Saison krönen, in dem wir unseren Vorsprung morgen ins Ziel retten.  Also ganze Familie einpacken ( sind auch noch ein paar Plätze im Bus frei) und ab zur Unterstützung der Mannschaft nach Badbergen. Abfahrt bei Ricke ist um 17:40!! Anstoß zum Spiel ist um 19:30.