SV DJK Schlichthorst

1.Herren – Wenn man aus seinen Fehlern lernt….

Gestern stand das Auswärtsspiel in Berge an. Die Gastgeber momentan mit einer verjüngten Mannschaft auf dem vorletzten Platz beheimatet, wurden sehr defensiv erwartet und genau das traf ein.

Unsere Mannschaft zeigte von Beginn an die gewünschte Reaktion auf die Niederlage gegen Gehrde. Wir waren spielbestimmend jedoch ohne groß in den 16er zu kommen. Abschlüsse von Christoph und Stelo fanden nicht das Ziel. Einmal war der Torschrei bereits auf den Lippen, jedoch kratzte der Keeper den Ball von Christian Kruse von der Linie. Leider hatten wir in Hälfte eins noch zu wenig Tempo im Spiel um deutlich gefährlicher zu werden.

In der Halbzeit fassten wir neuen Mut und erinnerten uns an das Gehrde Spiel. Wenn`s eng zu geht, darfst du halt hinten keinen bekommen. Und genau mit dieser Prämisse gingen die beiden IV ( Sebastian und Dominik ) zur Sache. Berge kam in der zweiten Halbzeit zweimal vor das Tor. Beide Male fängt Michael Brüwer die Flanke. Das war`s an Berger Offensive. Alles andere wurde von den beiden sehr sauber geklärt.

Wir hingegen setzen in der zweiten Halbzeit deutlich mehr Akzente. Mit zunehmender Spieldauer erhöhen  wir Tempo und Druck. Weitere zweimal wird der Ball auf der Linie geklärt, Kopfball Michael Schnerre und Schuss von Christian Kruse. Auch 5 Minuten vor Schluss sind wir nicht in Hektik, langer Diagonalball ( Kruse im Abseits). Berger schalten ab, Stelo geht als Einziger hin, tanzt seinen Gegenspieler aus und legt zurück auf Kruse, der das Ding in die Maschen hämmert.  Riesenfreude über einen mega-verdienten Siegtreffer.

Fazit: Lehren aus dem letzten Jahr und  dem vergangenen Samstag gezogen. Die Mannschaft zeigt wozu sie in der Lage ist. Auch wenn man das Fehlen von David deutlich spürt, so entwickelten wir gestern die Gier das Ding zu gewinnen. Der Glaube eines Kruse auf sein Tor, macht eben den Unterschied aus. Herausheben kann man die beiden IV. In seinem Pflichtspieldebüt war Michael Brüwer kaum beschäftigt, war aber da wenn es nötig war.

Am Dienstag geht es nun nach Rödinghausen zum Testspiel gegen das Perspektiv Team des Regionalligisten. Anstoß 19:30 Uhr.

Am kommenden Sonntag empfangen wir um 15 Uhr dann den SV Grafeld. Die Grafelder spielen bislang eine sehr gute Saison, konnten mit dem Sieg über Neuenkirchen II ein dickes Ausrufezeichen setzten. Wir sind also gewarnt vor einem defensiv starken Gegner.