SV DJK Schlichthorst

1.Herren – ersten 3 Punkte sind eingefahren, aber mühevoll war es

Heute stand unser erstes Ligaspiel auf dem Programm. Gegen Vorjahresvize Eggermühlen war es gleich eine Standortbestimmung für unsere Mannschaft. Auf Grund von Urlaub und diversen Verletzungen mussten wir ( im Vergleich zur Vorwoche) auf 5 Positionen wechseln. Dieser Wechsel ging nicht nur spurlos an uns vorbei. So brauchten wir ca. 35 Minuten um auf Temperatur zu kommen.

Schlampige Abspiele, zu wenig Bewegung und zu selten die Bereitschaft den Laufweg zu nehmen damit der Ball gespielt werden konnte. So sahen die ersten 30 Minuten aus.

Wir gingen glücklich mit 1:0 in Führung, Ecke David und Tor durch Christian Kruse. Kurz vor der Halbzeit schlagen wir erneut per Standard zu. Ein Geschoss von Torsten wird unhaltbar abgefälscht. Zu diesem Zeitpunkt war das sehr glücklich für uns, wobei Eggermühlen auch nur eine Chance durch einen Freistoß hatte.

Kurz nach der Halbzeit kommen wir dann noch müder und schläfriger aus der Halbzeit. Bereits nach 2 Minuten verkürzt Eggermühlen durch einen tollen Treffer aus 25 Meter. In der Folge ist Eggermühlen etwas wacher, wir müssen uns sortieren, die leitende Hand fehlt. In der 60. Minute kommt Phil mit seinem Freistoß dem Tor sehr nahe, klasse gehalten vom Keeper, dann aber Christoph im Nachschuss Abpraller landet bei Christian Kruse 3:1. Danach schaffen wir es wieder nicht das Spiel in ruhige Bahnen zu lenken. Eggermühlen kommt durch Schulte nochmal auf 3:2 heran (wobei diesem Treffer eine klare Abseitssituation vorausgeht.). Anschließend haben wir uns dann gefunden, unsere körperliche Fitness kommt uns zu Gute. Die Einwechslung von frischen Kräften tut uns ebenfalls gut. Mit dem schönsten Spielzug über Mazanowski und Merse landet die Flanke bei David, der sein Kopfballtor erzielt. Eine Minute später spielen wir wieder über die rechte Seite, Kodde auf Mazanoski, der spielt an David vorbei und Christoph vollendet zum 5:2.  Im Anschluss daran lassen wir nicht locker sondern gehen nochmal aufs Tempo. Einen Willensleistung von Christoph (gegen 4 Gegner) und er versenkt den Ball zum 6:2.

Fazit: Zum Auftakt war wichtig gleich Punkte zu holen, dass haben wir geschafft. Die 5 Umstellungen haben unser Spiel deutlich verändert. Eine gute Leistung im ersten Pflichtspiel im Herrenbereich zeigte Bastian Kopmann. Grundsolide und natürlich ausbaufähig.  Das wir es spielerisch deutlich besser können, ist allen bewusst.

Unser nächstes Spiel findet dann am kommenden Sonntag bereits um 13 Uhr statt. Wir spielen dann in Fürstenau gegen die Zweitvertretung der Spvg.

Anschließend geht es für uns dann in die englische Woche mit dem Auswärtsspiel im Pokal in Bohmte.