SV DJK Schlichthorst

5ter Sieg in Folge, vorne hui, hinten pfui

Am gestrigen Sonntag stand das schwere Auswärtsspiel beim letztjährigen Meister Neuenkirchen II an. Aus dem Hinspiel hatten wir unsere Lehren gezogen.

Auf Grund der Abwesenheit von Dominik Mersch mussten wir das Gefüge der Mannschaft ändern. Merse und Küthe auf der 6, Heft und Rüther als IV.

Wir sind gut in die Partie gekommen, bereits mit unserem ersten Angriff kommen wir frei zum Abschluss, mit seinem schwächeren rechten Fuss zieht Mario Röwer aber weit am Tor vorbei (1. Minute).  In der Folge versuchen wir spielerisch unsere Möglichkeiten auszunutzen. Kurz danach haben wir einen weiteren Abschuss der schon gefährlicher war, aber nicht das Ziel fand.

In der 7. Minuten können wir einen langen diagonal Ball nicht verteidigen, der Spieler setzt sich auf außen gegen Andre durch und flankt auf den 2ten Pfosten, Hainke 1:0.

Danach auch weiter spielerisch sehr ansehnlich was die Mannschaft macht, aus 18 Meter bringen wir Kruse zum Abschluss, der Ball leider zu zentral direkt auf den Keeper. Wie das so ist wenn du vorne die Dinger nicht machst, Fehler im Spielaufbau, Kontersituation für Neuenkirchen mit Überzahl, eiskalt ausgenutzt 2:0.

Fünf Minuten später spielen wir uns dann durch die Mitte, Christoph Merse steckt auf Kruse durch und der trifft eiskalt ins lange Eck. Hochverdient, von nun an spielt eigentlich nur noch eine Mannschaft, wir lassen Ball und Gegner laufen, haben auch mehrere Abschlüsse. David Kodde wird beim Alleingang aus Tor gefoult, leider nur Gelb für Neuenkirchens Verteidiger. Kurz vor dem Halbzeitpfiff erzielt David Kodde per Seitfallzieher das 2:2.  Eine ganz starke Halbzeit der Mannschaft, die spielerisch ihre Aufgabe löst, aber auch die Zweikämpfe hervorragend annimmt.

In der Halbzeit nehmen wir uns vor genauso weiter zu machen, und es geht richtig gut los. Die Umstellung trägt bereits früh Früchte, Ballverlust Neuenkirchen und Christoph Merse schlenzt den Ball mit dem Außenrist in den Winkel, nicht nur effektiv sondern auch schön.

In der Folge haben wir alles im Griff, durch Abstimmungsprobleme klären wir den Ball unsauber und Neuenkirchen kommt durch Schockmann zum Ausgleich. Wir brauchen danach ein paar Minuten um uns wieder zusammeln.

In der Schlussphase legen wir dann abermals eine Schippe drauf. Nach Freistoßflanke von Phil und der Verlängerung von David bringt Christoph uns erneut in Führung (86. Minute).  Die Führung hält abermals nicht lange, aus stark abseitsverdächtiger Position erzielt Schuster den erneuten Ausgleich.

In der Schlussminute kann man dann erkennen wie sehr wir den Sieg wollen, Torsten Küthe, der mittlerweile Innenverteidiger spielt, holt sich in der eigenen Hälfte den Ball, wird im 16er dann von David angespielt, stolpert, fällt hin, rappelt sich auf und spielt wieder zu David, der vom Torwart gefoult wird. Elfmeter Kodde und 5:4, kurz danach ist Schluss.

Fazit: Eine starke Leistung lässt uns den 5ten Sieg in Serie feiern. Aus einer geschlossenen Teamleistung kann man kaum jemanden herausheben, jeder hat seine Aufgabe übernommen und ist an die Leistungsgrenze gegangen. Wir müssen dennoch an der Kommunikation arbeiten, so dass wir diese einfachen Gegentore vermeiden.

In dieser Woche stehen 2 Heimspiele an. Am Mittwoch um 19:30 ist der BV Ohrtermersch um Trainer Tietje zu Gast, dort wollen wir unser weiße Weste im dritten Spiel dieses Jahr gegen den BV wahren.

Am kommenden Sonntag ist der Meister aus Alfhausen um 15 Uhr unser Gast.

 

Über zahlreiche Zuschauer freut sich der Seriensieger….