SV DJK Schlichthorst

Auswärtssieg beim Tabellenzweiten

Am gestrigen Sonntag zeigten wir eine ansprechende Leistung und gewannen auf Grund der größeren Anzahl der hochkarätigen Chancen verdient in Eggermühlen.

Die Mannschaft war von Anfang an gewillt Badbergen vergessen zu machen, wir hatten unsere Lehren aus dem Spiel gezogen. In der dritten Minute setzt David den Keeper außerhalb des 16ers unter Druck, der verunglückte Abschlag wird von Stefan Lohbeck als Bogenlampe ins Tor geschossen.

Nach diesem Treffer, der uns deutlich sichtbar auch Sicherheit gab, standen wir hinten sicher. Keeper Christian Richter verlebte ruhige erste 30 Minuten. In der 23. Minute gelang uns durch Mittelfeldpressing die Balleroberung, den Steilpass von Phil erlief David und schob ihn durch die Hosenträger des Keepers zum 0:2 ins Tor. Zu diesem Zeitpunkt völlig verdient.

Nach der schönsten Kombination der ersten Halbzeit, in der wir uns in der eigene Hälfte spielerisch befreien, David und Christoph Doppelpass spielen, muss Michael Schnerre ansich nur noch ins leere Tor einschieben, das wäre sicher die Vorentscheidung gewesen. Drin war der Ball leider nicht.

In der Folge standen wir dann etwas zu tief, die Raumaufteilung in der Mittelfeldreihe passte nicht. Doch wir ließen aus dem Spiel nicht viel zu. In der 33. Minuten pennen wir dann beim Anschlusstreffer der Fortunen. Nach einer Ecke sind wir nicht gierig genug auf den Ball und es klingelt. Bis zur Halbzeit bleibt es dann dabei.

In der Pause nahmen wir uns vor wieder gezielter nach vorne zu spielen um das dritte Tor zu erzielen, jedoch kassierten wir erst mal einen Rückschlag in Form des 2:2 (47. Minute). Wieder nach einer Ecke trifft die Fortuna, sehenswert keine Frage, aber man kann das verteidigen.

Wir schütteln uns, stehen wieder besser verteidigen im kollektiv und nehmen wieder die Füße in die Hand, mehrere Ecken für uns bringen richtig Gefahr. Jedoch noch ohne Treffer. Nach guter Spieleröffnung durch Benedict Rüther steht David Kodde im 16er und wird zu Fall gebracht. Die laut Franz Beckenbauer „Kack-3-Fachbestrafung fällt am gestrigen Sonntag aus, der Fortuna Spieler sieht nur gelb. Zum allem Übel verschießen wir den Elfmeter auch noch.

In der Folge zeigt sich wieder einmal der Charakter der Mannschaft, die sich nicht aufgibt und weiter an die Chance glaubt. Trotz des Verlustes von David Kodde, musste verletzungsbedingt runter, suchen wir weiter das dritte Tor. Nach einer Ecke ist es dann soweit, Stefan Lohbeck nickt die Ecke von Phil ein (67. Minute).

In der Folgezeit stehen wir tiefer und arbeiten konsequent hinten um das Tor zu verteidigen. Nach dem auch Christoph Merse verletzungsbedingt vom Feld muss, fehlen uns vorne unsere Top Knipser, Christian Kruse und Aushilfstürmer Christian Kopmann, stören den Gegner und sorgen für das Halten des Balles, als Entlastung. Kurz vor Schluss hält Christian Richter, die gefährlichste Chance der Fortunen seit dem Ausgleich, ein Freistoß aus 20 Metern wird vom ihm über das Tor gelenkt. Danach ist Schluss, wir belohnen uns mit 3 Punkten.

Fazit: Insgesamt eine gute Leistung auf die wir aufbauen können, die Systemumstellung kam uns entgegen, da wir so deutlich besser im Raum agierten. Bester Mann auf dem Platz Stefan Lohbeck, der sowohl hinten als auch vorne die Zweikämpfe gewinnt. Gute Leistung von Michael Pöttker, der trotz bisher wenig Spielzeit seine Seite sauber hält und Druck auf Andre macht. Großes Lob auch hier nochmal an die vier Eingewechselten, die sich nahtlos einfügten in ein sicher nicht einfaches Spiel. Gerade Benedict Pohlkamp als Edeljoker gibt uns immer wieder Ballgewinne und Zweikampfstärke. Christian Richter mit einem gute Debüt im Tor.

Unser nächstes Spiel findet am kommenden Sonntag um 15 Uhr, auf der heimischen Sportanlage statt. Bei hoffentlich gutem Wetter hoffen wir auf zahlreiche Unterstützung.