SV DJK Schlichthorst

4:3-Auswärtsniederlage der 1.Damen gegen TuS Büppel

09.11.2014 – Mit einer 4:3-Auswärtsniederlage gegen den TuS Büppel im Gepäck musste die 1.Damenmannschaft des DJK die Heimreise aus Varel antreten. Dabei hatte es zur Pause noch richtig gut ausgesehen als eine 3:1-Führung für die DJK-Damen zu Buche stand.

Auf sehr schwer bespielbaren Geläuf konnte die DJK nach einem Freistoss durch Luisa Wesselkämper in Führung gehen. Dabei profitiere man von der tiefstehenden Sonne, denn die ansonsten sichere  Torhüterin der Gastgeberinnen lies den haltbaren Schuss durch die Beine rutschen. Doch der TuS kam sofort zurück und nutze ebenfalls einen Standard zum Ausgleich als der Ball nicht aus der gefährlichen Zone geschlagen wurde und unhaltbar nach einem Schuss aus kurzer Entfernung einschlug. Doch die Schlichthorst zeigte erneut Gegenwehr und Kristin Pott konnte einen zu kurz abgewehrten Torschuss von Louisa Pösse mit einer Energieleistung über die Linie drücken. Aber es kam noch besser als kurz vor dem Pausentee Luisa Wesselkämper einen wunderschönen Heber aus 20 Metern im langen oberen Torwinkel versenkte. Also ging es mit einer scheinbar komfortablen 3:1-Führung für die DJK in die Pause.

Doch Büppel war weiterhin heiß und wollte nach zwei Niederlagen in diesem Jahr endlich etwas Zählbares gegen den DJK einfahren. Leider wurden schon in der 49.Minute die Zeichen auf Sturm für den DJK gestellt als nach einem krassen Ballverlust im Mittelfeld der Anschlusstreffer für die Gastgeberinnen gelang. Nachdem Lena Boese verletzt ausgewechselt werden musste fehlte ein Part in der Doppelsechs was sich deutlich auf die Stabilität im zentralen Bereich auswirkte. Büppel warf nun mit Macht und einem unbändigen Willen alles nach vorne und kam auch zu einigen Torchancen die jedoch allesamt mit vereinten Kräften vereitelt werden konnten. Die Torchancen der DJK, in der Mehrzahl durch Konter, verpufften ohne Zählbaren Erfolg – ein erfolgreicher Abschluss hätte sicherlich das Spiel entschieden. In der 79.Minute belohnte sich dann Büppel als der nicht unverdiente Ausgleich gelang. Aber es kam noch schlimmer für die DJK als eine Büppelerin nach einen Freistoß in der 87.Minute die Fußspitze an den Ball bekam der dann unhaltbar im Eck einschlug. Damit war die Niederlage besiegelt.

Büppel zeigte der jungen DJK-Truppe wie man auf so einem Acker zu spielen hat und das meine ich nicht abschätzig. Kurzpassspiel geht da eben nicht ! Die Büppelerinnen zeigte einfach diesen kleinen Funken mehr an Willen – wobei die Leistung der DJK wirklich nicht schlecht war und Mut für die weitere Saison macht.